logo

RUFEN SIE UNS AN!

03302-4940740 & 033055-71280

SCHREIBEN SIE UNS!

kanzlei@ravbaum.de

banner

Wenn ich mir einen Anwalt nicht leisten kann?

Was tun, wenn ich mir einen Rechtsanwalt nicht leisten kann?

Der Gesetzgeber hat hier die Möglichkeit der Beantragung von Beratungshilfe (außergerichtlich) bzw. Prozesskostenhilfe / Verfahrenskostenhilfe (gerichtlich) geschaffen.

Prozesskostenhilfe / Verfahrenskostenhilfe

Dazu schreibt das Gesetz vor:

„Eine Partei, die nach ihren persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen die Kosten der Prozessführung nicht, nur zum Teil oder nur in Raten aufbringen kann, erhält auf Antrag Prozesskostenhilfe, wenn die beabsichtigte Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung hinreichende Aussicht auf Erfolg bietet und nicht mutwillig erscheint.“ Nur wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, besteht ein Anspruch auf Prozesskostenhilfe.

Erforderlich ist ein Antrag an das Gericht. Selbstverständlich stellen wir diesen Antrag für Sie, wenn Sie uns mit Ihrer Interessenwahrnehmung beauftragen. Dem Antrag sind eine Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse sowie die entsprechenden Belege beizufügen. Für die Erklärung muss ein Formular genutzt werden, welches Sie hier herunterladen können.

Wichtig!

Unrichtige und unvollständige Angaben können zur Aufhebung der bewilligten Prozesskostenhilfe führen. Wird die Prozesskostenhilfe aufgehoben, müssen Sie die Kosten erstatten / nachzahlen.

Auch wenn sich Ihre persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse wesentlich ändern (was dem Gericht mitzuteilen ist), kann die Bewilligung von Prozesskostenhilfe nachträglich aufgehoben werden.

(Wir sind Ihnen beim Ausfüllen des Formulars gern behilflich.)